"Wir werden es spüren – und reagieren"

Wegen Badylon: Thermengeschäftsführer Dirk Sasse plant neues Außenbecken und neuen Saunatempel

Bad Reichenhall. Mehr als eine halbe Million Besucher jährlich zählt die Rupertus Therme seit 2013 in Folge. Trotz des defizitären Sport- und Familienbads kann der für die Therme zuständige Geschäftsführer der Kur-GmbH, Dirk Sasse, insgesamt schwarze Zahlen melden: Zuletzt ließen sich sogar Investitionen aus eigener Kraft stemmen. Sasse sieht trotzdem Grund zum Handeln. Im Sommerinterview mit der Heimatzeitung erklärt er, warum er aktuell Pläne für 2,5 Millionen Euro schmiedet, während die neue Solegrotte noch nicht einmal eröffnet ist. Herr Sasse, am 14. September eröffnet das Freilassinger B...




Sie wollen einmalig die Ausgabe mit dem Bericht kaufen?
Hier geht es zu der gewünschten Ausgabe im Online-Kiosk.

Mehr aus Lokales Südostbayerische