Leserbrief

Offenbar muss erst jemand verletzt werden Zum Bericht "Ein tägliches Leben mit Lärm und Gefahr" vom 6. Dezember: "Liebe Redaktion der Heimatzeitung! Wenn man eure Artikel zum Thema Verkehrssituation an der B20 im Stadtgebiet Laufen liest, fühlt man schon den Verkehr, so real ist diese! Ich würde jetzt schon so weit gehen, dass ich einen Aufruf zur Demo machen werde. Am Montag wurde ich bei dem Versuch, auf der Straße meine weg gesprungene Katze zu retten, und ich durch Winken einen Fahrer eines slowenischen Lastwagens gewarnt habe, von der Straße weg gehupt. Er fuhr ungebremst einfach mit 70 k...


Sie wollen einmalig die Ausgabe mit dem Bericht kaufen?
Hier geht es zu der gewünschten Ausgabe im Online-Kiosk.