"Kunst am Bau" verfahrensfrei

Laufen. Für eine kleine Diskussion im jüngsten Bauausschuss sorgten die blauen Stelen vor dem Hotel. Stadtrat Peter Schuster wollte wissen, ob es sich bei diesen Salzachwellen um eine genehmigte Werbeanlage handelt. Laut Bauamtsleiter Werner Mitteregger war ursprünglich tatsächlich ein Werbe-Pylon beantragt worden. Hier aber handle es sich um "Kunst am Bau", und eine solche sei bis zu einer Höhe von vier Metern verfahrensfrei aufzustellen. − höf




Sie wollen einmalig die Ausgabe mit dem Bericht kaufen?
Hier geht es zu der gewünschten Ausgabe im Online-Kiosk.