Verkehr: Nach Corona zurück zum Wahnsinn?

Stadt tritt Klage gegen Freistaat nicht bei – Sorge um mögliche Konsequenzen

Laufen. Klar – im Moment, da die Länderbrücke nur für Pendler geöffnet ist, vergisst man fast, unter welchem Durchgangsverkehr Laufen bisher litt. Und klar ist auch, dass, sobald die Corona-Krise überwunden ist, wieder der Verkehrskollaps in der Schloßstraße droht – mit entsprechend hohen NO2-Werten. Diese hatten, wie berichtet, Stadtrat Dr. Klaus Hellenschmidt dazu bewogen, den Freistaat zu verklagen. Zwischenzeitlich stand zur Debatte, dass die Stadt Laufen dieser Klage als Beteiligte beitritt. Dass dies das Rathaus nun offenbar doch nicht will, veranlasste Hellenschmidt dazu, ...




Sie wollen einmalig die Ausgabe mit dem Bericht kaufen?
Hier geht es zu der gewünschten Ausgabe im Online-Kiosk.