B 156-Sperre: München soll’s richten

Salzburger Alleingang: Bezirk stärkt Berchtesgadener Land den Rücken – Resolution in Burghausen

Laufen. Die angekündigte Sperre der Salzburger B 156 für Lkw-Transitverkehr treibt den Volksvertretern der B20-Anrainerkommunen weiter Sorgenfalten auf die Stirn – befürchten sie doch Ausweichverkehr, sobald die Sperre "scharf" gestellt wird. Inzwischen steht dafür ein Termin fest: Wie die Salzburger Nachrichten berichten, soll es ab 15. März soweit sein. Unterdessen versucht man auf bayerischer Seite weiter, die Sperre doch noch abzuwenden. Wie berichtet, hat sich der Landrat des Berchtesgadener Lands, Georg Grabner, mit einem Schreiben an die Bezirksregierung gewandt und fordert sie a...




Sie wollen einmalig die Ausgabe mit dem Bericht kaufen?
Hier geht es zu der gewünschten Ausgabe im Online-Kiosk.