Wie Josef Mohr seinen Kopf verlor

Horst Hieble präsentierte Buch über "Stille Nacht" – Heute weitere Lesung

Laufen. Es ist eine von vielen Publikationen, die heuer zum 200. Jubiläum von "Stille Nacht" erscheinen: Das Buch "Ein Weihnachtslied erobert die Welt", das der Laufener Horst Hieble veröffentlichte (wir berichteten). Doch von "Übersättigung" in Sachen "Stille Nacht" ist noch nichts zu spüren: Groß war das Interesse beim Laufener Museumsverein, als Hieble dort sein Werk vorstellte und über die Entstehung des Buches, die Spurensuche und die politischen Hintergründe im Jahr 1818 informierte. Wie Hieble berichtete, hat seine Familie einen ganz besonderen Bezug zu "Stille Nacht": Sie wohne schließ...




Sie wollen einmalig die Ausgabe mit dem Bericht kaufen?
Hier geht es zu der gewünschten Ausgabe im Online-Kiosk.