Laufen am 23.06.2018

Als Realist ein bisschen verrückt sein LaufenAls Realist ein bisschen verrückt sein Laufen. "Mein Motto ist: "Nur wo du zu Fuß warst, da warst du wirklich" und: "Arme und Beine sind es nicht, die uns höchste Leistungen vollbringen lassen. Es ist das Herz, das uns nach vorne treibt!" Das schreibt uns Sepp Bernauer. Er hat sich selbst einen Traum erfüllt und ist von seiner Heimatstadt Laufen aus auf die Laufener Hütte gewandert...
"Kunst macht Spaß und sehr viel Arbeit" Laufen"Kunst macht Spaß und sehr viel Arbeit" Laufen. Die Laufener Palette kommt in die Jahre. Heuer feiert diese einzigartige Kunstausstellung in der Laufener Salzachhalle ihr 25-jähriges Bestehen. "Kunst macht Spaß, aber auch sehr viel Arbeit", sagte Vorsitzender Wolfram Wildner bei der Vernissage am Mittwoch. Damit sich die Künstler frei entfalten konnten...
Illegaler Einwanderer bei der Polizei LaufenIllegaler Einwanderer bei der Polizei Laufen. Er wächst noch unauffällig an der B 20 auf der Höhe der neuen Polizeidienststelle und trotzt mit großen palmförmigen Blättern der Hitze und dem Verkehr der Bundesstraße, die einen halben Meter an ihn heranreicht. Die Rede ist vom Götterbaum (Ailanthus altissima). Der bis zu 25 Meter hoch wachsende Baum ist nicht so himmlisch...
LaufenUnfallflucht Laufen. Die Laufener Polizei fahndet nach einem Unfallflüchtigen, der 3000 Euro Fremdschaden verursacht hat. Ein 49-jähriger Laufener parkte seinen weißen VW Golf am Donnerstag von 10.30 bis 10.45 Uhr auf dem Edeka-Parkplatz an der Gottfried-Dachs-Straße. Der Unbekannte beschädigte mit seinem Fahrzeug den Golf auf der linken Fahrzeugseite erheblich...
LaufenSeniorenausflug auf das Arthushaus Laufen. Der Laufener Seniorenclub unternimmt am Donnerstag, 28. Juni, einen Ausflug mit dem Bus zum Arthushaus am Hochkönig. Abfahrt ist um 11 Uhr auf dem Mozartplatz. Zusteigemöglichkeiten gibt es in der Breslauer Straße und an der Salzachhalle. Anmeldungen nimmt Gisela Czepan, 08682/1820, entgegen. − red
LaufenVortrag bei den Zeugen Jehovas Laufen. Jehovas Zeugen der Versammlung Laufen hören am Sonntag, 24. Juni, um 9.30 Uhr im Königreichssaal einen Vortrag mit dem Thema "Gibt es wirklich einen Teufel?" Redner ist Julius Eisgeht aus Rosenheim. − red