Küchenbrand: Fünf Verletzte und hoher Sachschaden

Kolbermoor. Fünf Bewohner eines Einfamilienhauses haben bei einem Brand am Mittwochvormittag in Kolbermoor eine leichte Rauchgasvergiftung erlitten. Der Sachschaden wird auf bis zu 200000 Euro geschätzt. Vieles deutet auf einen technischen Defekt eines Haushaltsgeräts als Ursache hin, teilte die Polizei mit. Einer der Bewohner des Hauses an der Straße "Am Oberwöhr" – ein Ehepaar mit seinen beiden Kindern und der Oma – hatte gegen 10.30 Uhr noch selbst über Notruf die Feuerwehr alarmiert. Die Aktiven löschten den Brand schnell ab, der sich bereits in der Küche ausgebreitet hatte. ...


Sie wollen einmalig die Ausgabe mit dem Bericht kaufen?
Hier geht es zu der gewünschten Ausgabe im Online-Kiosk.