"Maulkorb" für Pfarrer Simon Eibl?

Stiftsdekan muss nach kritischem Auftritt bei CSU-Veranstaltung bis zur Wahl schweigen

Laufen. Bei einer Veranstaltung der CSU am Abtsee in Laufen mit Peter Ramsauer hatte Pfarrer Simon Eibl vor ein paar Wochen für einen speziellen Auftritt gesorgt. Denn mehrfach rief er in die Ausführungen des Bundestagsabgeordneten und irritierte dadurch einige Besucher. Er habe damit versucht, eine Diskussion einzuleiten, betonte der Stiftsdekan jetzt auf Nachfrage. "War leider nicht möglich, da die Anwesenden die Predigt hören wollten." Wie Eibl erklärt, sei er aber keinesfalls des Platzes verwiesen worden, vielmehr habe er einen anderen Termin gehabt und hätte so das Ende der Veranstaltung ...


Sie wollen einmalig die Ausgabe mit dem Bericht kaufen?
Hier geht es zu der gewünschten Ausgabe im Online-Kiosk.