Der Römerstein kehrt nach Obing zurück

Heimatmuseum Obing bekommt neue Ausstellungsobjekte – Grabstein war 171 Jahre unterwegs

Obing. Neue Ausstellungsobjekte sind seit einigen Tagen im Obinger Heimatmuseum am Rathausplatz gegenüber der Kirche zu sehen – eine herausragende Bereicherung für die Dauerausstellung. Diplom-Restauratorin Katharina Meier zu Verl von der Archäologischen Staatssammlung brachte den römischen Grabstein ins Museum, der ursprünglich auf dem Obinger Friedhof stand, außerdem zwei Saxe und zwei Spathafragmente, Waffen und Waffenteile, die im Gemeindegebiet von Obing gefunden worden waren. 171 Jahre hat es gedauert, bis der Grabstein – begleitet von der Restauratorin – wieder nach...


Sie wollen einmalig die Ausgabe mit dem Bericht kaufen?
Hier geht es zu der gewünschten Ausgabe im Online-Kiosk.