"Ich dachte, es wäre ein Scherz"

30-Jähriger vor Landgericht: Raubüberfall mit Taschenmesser in Mühldorf – Haft und Unterbringung

Traunstein. Mit einem Messer in der Hand forderte ein drogensüchtiger 30-jähriger Waldkraiburger in einer Firma in Mühldorf, die unter anderem mit Haar- und Urinanalysen befasst ist, von zwei Mitarbeiterinnen Geld. Der Täter steckte eine Geldkassette mit rund 3800 Euro in eine Stofftasche, verlor einen Großteil der Beute jedoch auf der Flucht. Die Zweite Strafkammer am Landgericht Traunstein mit Vorsitzendem Richter Erich Fuchs verhängte eine Freiheitsstrafe von fünf Jahren und zehn Monaten und ordnete die Unterbringung des Mannes in einer Entziehungsanstalt an. Über seinen Verteidiger Dr. Kai...


Sie wollen einmalig die Ausgabe mit dem Bericht kaufen?
Hier geht es zu der gewünschten Ausgabe im Online-Kiosk.