Neuer Zeuge belastet BMW-Fahrer

Horrorunfall mit zwei Toten: 27-Jähriger meldet sich nach über vier Jahren

Traunstein/Rosenheim. Im Traunsteiner Landgerichtsprozess wegen eines Horrorunfalls am 20. November 2016 auf der Miesbacher Straße in Rosenheim mit zwei Todesopfern und drei Schwerverletzten hat ein neuer Zeuge den 28-jährigen Angeklagten als einen von zwei BMW-Fahrern gestern massiv belastet. Der 27-jährige Zeuge hatte sich erst vor kurzem bei einem der Nebenklageanwälte gemeldet. Er gab an, die beiden BMW hätten "gebremst, Gas gegeben, gebremst, Gas gegeben" und damit möglicherweise das Überholmanöver des Hauptunfallverursachers provoziert. Ein VW-Golf-Lenker war damals frontal mit einem ent...


Sie wollen einmalig die Ausgabe mit dem Bericht kaufen?
Hier geht es zu der gewünschten Ausgabe im Online-Kiosk.