Warum das Golf spielen zu einer Sucht werden kann

Sebastian Wagnerberger, der neue Club-Präsident in Chieming, im Interview – Orientierung auf den Breitensport – Golfplatz als Naturreservat

Herr Wagnerberger, Sie haben den Golfclub Chieming in einer schweren Zeit übernommen. Die Pandemie hat auch vor den Golfern nicht Halt gemacht. Wie schwer ist es aktuell für Sie und ihr Team? Sebastian Wagnerberger: Ja, das Jahr 2020 war nicht leicht. Wir hätten im Frühjahr eine Versammlung gehabt, die nicht erlaubt war. Die Sitzungen wurden online abgehalten. Auch die Neuwahlen fanden online statt unter notarieller Aufsicht. Dann gab es den Übergang. Leider haben wir es nicht geschafft, die bisherige Vorstandschaft gebührend zu verabschieden. Das hätten sie sich in jedem Fall verdient gehabt...


Sie wollen einmalig die Ausgabe mit dem Bericht kaufen?
Hier geht es zu der gewünschten Ausgabe im Online-Kiosk.