Vom Wert eines Sacks Mehl

Das Kriegsende in Kienberg: Bericht von Pfarrer Ludwig Fink für das Erzbischöfliche Ordinariat umfasst nur ein paar Zeilen

Kienberg. Kürzer geht es kaum: Der Kienberger Pfarrer Ludwig Fink brachte gerade einmal zehn Zeilen zu Papier, als ihn das Erzbischöfliche Ordinariat im Juni 1945 aufforderte, über das Kriegsende in seiner Pfarrei zu berichten. Hier sein kurzer Beitrag, der ebenso wie die folgenden Ausschnitte aus dem Kienberger Heimatbuch in der damals gültigen beziehungsweise nicht immer richtigen Rechtschreibung verfasst sind: "1. Es sind während des ganzen Krieges keinerlei Schäden verursacht worden, weder an Personen, noch Kirchen und kirchlichen Gebäuden. 2. Der Einmarsch der Amerikaner ging in aller Ruh...


Sie wollen einmalig die Ausgabe mit dem Bericht kaufen?
Hier geht es zu der gewünschten Ausgabe im Online-Kiosk.

Mehr aus Landkreis Traunstein