Nach Hochwasser: Wohl Bti-Einsatz gegen Mücken

Chiemsee. Der Chiemsee wirkt wie ein Hochwasser-Puffer zwischen Tiroler Achen und Prien auf der einen und der Alz auf der anderen Seite. Während die Flusspegel nach dem Starkregen am Dienstag wieder gesunken sind, soll der Seepegel in den kommenden Tagen stabil hoch bleiben oder sogar noch steigen. Auf überschwemmten Wiesen in Ufernähe könnten Milliarden Stechmücken schlüpfen, befürchten die Verantwortlichen des Abwasser- und Umweltverbandes (AUV) Chiemsee und lassen deshalb eine Bekämpfung mit dem Eiweißpräparat Bacillus thuringiensis (Bti) prüfen. Zuerst hatte die "Chiemgauzeitung" darüber b...


Sie wollen einmalig die Ausgabe mit dem Bericht kaufen?
Hier geht es zu der gewünschten Ausgabe im Online-Kiosk.