Stichwahl in Übersee: Falsches Merkblatt

Übersee/Traunstein. Wer die Unterlagen für die Briefwahl anlässlich der Stichwahl in Übersee zwischen dem bisherigen Bürgermeister Marc Nitschke, CSU, und Eberhard Bauerdick, GfÜ, genau durchgelesen hat, mag sich gewundert haben. Das von der Gemeinde verschickte Merkblatt, wie die Briefwahl richtig zu erfolgen hat, gilt der "Stichwahl des Landrats". Landrat Siegfried Walch muss sich jedoch dank des Wahlergebnisses von deutlich über 60 Prozent keiner weiteren Entscheidung stellen. Wie der Pressesprecher des Landratsamts, Michael Reithmeier, auf Anfrage unserer Zeitung informierte, hat die Gemei...




Sie wollen einmalig die Ausgabe mit dem Bericht kaufen?
Hier geht es zu der gewünschten Ausgabe im Online-Kiosk.