"Bonhoeffer hat Nachfolger gefunden"

Sechs sozial engagierte Gruppen und Einzelpersonen wurden beim Festakt im Wilhelm-Löhe-Förderzentrum mit einem 2. Preis geehrt

Traunstein/Traunreut. Der evangelische Theologe Dietrich Bonhoeffer leistete Widerstand gegen den Nationalsozialismus. Zunächst erhielt er deshalb Redeverbot, kam dann ins KZ und wurde schließlich hingerichtet. Bonhoeffer war es immer wichtig gewesen, dass Glaube und Handeln übereinstimmen. "Somit ist er ein Vorbild für couragiertes und soziales Verhalten", sagte Diakonie-Vorstand Andreas Karau beim Festakt in Traunreut über den Namensgeber des Preises für sozial engagierte Jugendliche. Die Festrede übernahm Dekan i. R. Gottfried Stritar als Mitglied des Vorstands der Förderstiftung des Diakon...




Sie wollen einmalig die Ausgabe mit dem Bericht kaufen?
Hier geht es zu der gewünschten Ausgabe im Online-Kiosk.