Noch immer besteht Lebensgefahr

Kehlstein-Eröffnung verzögert sich wegen des Schnees auf 6. Juni – Hohe Schäden an Schutzzäunen

Berchtesgaden. Am Kehlstein türmen sich noch immer die Schneemassen des vergangenen Winters: Der Kehlstein wird deshalb erst einen Monat später als gewöhnlich öffnen, wie der Geschäftsleiter des Zweckverbands der Tourismusregion Berchtesgaden-Königssee, Michael Wendl, auf Nachfrage der Heimatzeitung mitteilt. In den vergangenen Jahren fand die Eröffnung des Kehlsteins immer rund um den Muttertag statt. "Das Datum konnten wir wegen des Schnees aber nicht einhalten", sagt Wendl. Bis zu sechs Meter hoch stapelte sich der Schnee am Berg. Mittlerweile ist viel geschmolzen. Wendl schätzt die aktuell...




Sie wollen einmalig die Ausgabe mit dem Bericht kaufen?
Hier geht es zu der gewünschten Ausgabe im Online-Kiosk.