Weitere Weltkriegs-Blindgänger am Obersalzberg?

Nach der Entschärfung einer 500-Kilogramm-Fliegerbombe: Experten prüfen Dokumentations-Baustelle nochmal

Berchtesgaden. Große Aufregung auf der Baustelle zur Erweiterung der Dokumentation Obersalzberg: Kampfmittelräumer Christoph Hertle hatte am Dienstag eine 500-Kilo-Bombe aus dem Zweiten Weltkrieg entdeckt (wir berichteten). Die "SAP 1000 lbs" war mittags direkt neben einem Bunkereingang gefunden worden. Die Stelle wurde abgesichert und die Bombe am späten Nachmittag entschärft. Der Blindgänger war während des Zweiten Weltkriegs aus 8000 Metern abgeworfen worden. Hertle vermutet am Obersalzberg weitere Bomben – auch deutlich größere. Hunderte Bomben waren am 25. April 1945 über Berchtesg...




Sie wollen einmalig die Ausgabe mit dem Bericht kaufen?
Hier geht es zu der gewünschten Ausgabe im Online-Kiosk.