GESTORBEN

Frieda Eisenreich † Hartkirchen. Am Montag fand das Requiem und die Beerdigung von Frieda Eisenreich aus Hartkirchen statt. Der Kirchenchor unter der Leitung von Simone Regirt umrahmte das Requiem und die Beerdigung musikalisch. In seiner Traueransprache schilderte Pfarrer Adi Ortmeier den Lebenslauf der Verstorbenen. Am 15. Mai 1931 erblickte Frieda Eisenreich in Moos das Licht der Welt. Sie war das zweite Kind der Eheleute Würzinger. Zusammen mit zwei Geschwistern wuchs sie bei ihren Eltern auf und besuchte in Moos die Schule. Sie lernte ihren späteren Ehemann Josef Eisenreich aus Ha...


Sie wollen einmalig die Ausgabe mit dem Bericht kaufen?
Hier geht es zu der gewünschten Ausgabe im Online-Kiosk.