Ein Brot, das das Grundwasser schützt

Verbandsversammlung der Wasserversorgung Mittlere Vils – Projekt des Wasserschutzbrotes vorgestellt

Aham/Frontenhausen. Mit Brot essen Wasser schützen, so könnte man das Projekt "Wasserschutz-Brot" zusammenfassen. Die Aktion Grundwasserschutz – welche von der Regierung von Niederbayern ausgeht – hat das Projekt "Wasserschutzbrot" ins Leben gerufen. Im Rahmen der Verbandsversammlung der Wasserversorgung Mittlere Vils stellte Baurat Reimund Neumaier die Details vor. In Niederbayern ist man 2020 erstmals mit dem Wasserschutz-Weizen aktiv geworden. "Mit Genuss das Grundwasser schützen", steht dabei im Vordergrund. Die Ausgangslage ist, dass rund 530000 Hektar der niederbayerischen ...


Sie wollen einmalig die Ausgabe mit dem Bericht kaufen?
Hier geht es zu der gewünschten Ausgabe im Online-Kiosk.