Fraktionen im Kreistag einig: Das Geld wird knapper

LNP hat alle zehn Sprecher zu ihren Zielen und Herausforderungen befragt – Bewältigung der Krise an oberster Stelle

Dingolfing-Landau. Seit Mai ist ein neuer Kreistag im Amt, 60 Kreisräte aus allen Ecken des Landkreises bestimmen die nächsten sechs Jahre die Entwicklung von Dingolfing-Landau. Das Gremium hat sich im Vergleich zur letzten Wahlperiode stark verändert. Altgediente Kreisräte schieden aus, neue wurden hineingewählt. Die Zahl der Gruppierungen stieg von sieben auf zehn. Neu dabei sind die AfD mit vier Sitzen, die Freien Jungen Wähler mit drei Sitzen und "PRO Dingolfing-Landau" mit ebenfalls drei Sitzen. Die Landauer Neue Presse hat die Sprecher der einzelnen Gruppierungen zu ihren Zielen und den ...


Sie wollen einmalig die Ausgabe mit dem Bericht kaufen?
Hier geht es zu der gewünschten Ausgabe im Online-Kiosk.

Mehr aus Landkreis Dingolfing-Landau