Schützen wollen keine Mobilfunk-Antenne

Mitglieder der Isartaler Zeholfing lehnen Anfrage ab – Mitgliederversammlung mit Berichten

Zeholfing. Nahezu einstimmig haben sich die Mitglieder der Schützengesellschaft D’Isartaler dagegen entschieden, auf dem Schützenhaus eine Mobilfunk-Antenne zu erstellen. Die Deutsche Telekom hatte in Absprache mit der Stadt Landau das Schützenhaus aufgrund der günstigen Lage als möglichen Standort für einen etwa zehn Meter hohen Sendemast auserwählt. Die Verbesserung der Mobilfunknetz-Abdeckung in Zeholfing erfordert einen zusätzlichen Antennenstandort. Wenn nicht auf dem Schützenhaus, dann auf einem anderen Gebäude im Umkreis. Regelmäßige Einnahmen über eine Laufzeit von 25 Jahren sin...




Sie wollen einmalig die Ausgabe mit dem Bericht kaufen?
Hier geht es zu der gewünschten Ausgabe im Online-Kiosk.

Mehr aus Landkreis Dingolfing-Landau