Drama der Bahn: Es fährt kein Zug nach nirgendwo

Neues Buch von Eisenbahnautor Karl Bürger beleuchtet die Stilllegungspolitik gegen Ende des 20. Jahrhunderts

Altötting/Mühldorf. "Blickpunkte am Schienenstrang: Wie die Eisenbahn wurde wie sie ist – in Bayern und auch anderswo" – mit diesem neuen Titel trifft Karl Bürger, Bahnkenner und Autor von beliebten Fachbüchern zur Eisenbahn und ihrer Geschichte, den Nerv der Zeit. Die öffentliche Aufmerksamkeit für das "Neun Euro-Ticket", das die Bahn bei den Fahrgästen wieder beliebter gemacht hat und die bittere Ansage an die Region an Inn und Salzach, dass es mit dem für 2030 zugesagten Ausbau der Strecke München – Mühldorf - Salzburg mal wieder jahrelange Verzögerungen geben wird, set...


Sie wollen einmalig die Ausgabe mit dem Bericht kaufen?
Hier geht es zu der gewünschten Ausgabe im Online-Kiosk.