Barrierefreiheit: Kritik am Landratsamt

Erschwerter Zugang zum B-Bau – Behörde setzt auf Hilfsbereitschaft und Klingel

Altötting. Die Erweiterung des Landratsamtes bringt manche Einschränkungen im Behördenverkehr mit sich. Insbesondere ist die Barrierefreiheit baulich beschnitten. Das wurde in der jüngsten Kreistagssitzung angesprochen und auch ein Leser hat sich gegenüber der Heimatzeitung zum Thema kritisch geäußert. SPD-Fraktionssprecher Hans Steindl hatte im Kreistag bemängelt, dass der sogenannte B-Bau, also der Erweiterungsbau aus den 1980er-Jahren, für Rollstuhlfahrer nur schwer zugänglich sei. Landrat Erwin Schneider bestätigte, dass die Rampe etwas steil ist und dass es keine automatische Türe gibt. A...


Sie wollen einmalig die Ausgabe mit dem Bericht kaufen?
Hier geht es zu der gewünschten Ausgabe im Online-Kiosk.