Kommentar

Als ob nichts gewesen wäre... Knapp sechs Wochen hatte sich Stephan Mayer zurückgezogen, am 13. Juni stand er bei einem Besichtigungstermin an der Baustelle der B588 am Fuchsberg bei Reischach wieder im Licht der Öffentlichkeit. Ohne Erklärung, so als ob er nie weg gewesen, als ob nichts geschehen wäre. Dem ist aber nicht so: Mayer hat einen Journalisten heftigst beschimpft und bedroht – bezeugt durch eine Frau, die sich mit dem Reporter im Auto befand, als der Abgeordnete anrief. Dass Mayer die Berichterstattung in der Zeitschrift "Bunte" nicht gefiel, ist nachvollziehbar; vieles von d...


Sie wollen einmalig die Ausgabe mit dem Bericht kaufen?
Hier geht es zu der gewünschten Ausgabe im Online-Kiosk.