15000 Euro für Ukraine-Hilfe

Sparkasse Altötting-Mühldorf unterstützt drei Projekte des Bayerischen Roten Kreuzes und der AWO

Altötting. Die Sparkasse Altötting-Mühldorf unterstützt Hilfeprojekte für die Ukraine mit insgesamt 15000 Euro. Davon gehen 10000 Euro an das Bayerische Rote Kreuz, paritätisch verteilt auf die Kreisverbände Altötting und Mühldorf für die Flüchtlingshilfe vor Ort, sowie 5000 Euro an die Arbeiterwohlfahrt (AWO) nach Reischach für eine Medikamentenlieferung in die Ukraine. Die Solidarität und Hilfsbereitschaft in der Region ist groß. Viele freiwillige Helfer, oft selbst mit Wurzeln aus den ehemaligen Ostblock-Staaten, engagieren sich. Neben der persönlichen Unterstützung der Hilfsorganisationen ...


Sie wollen einmalig die Ausgabe mit dem Bericht kaufen?
Hier geht es zu der gewünschten Ausgabe im Online-Kiosk.