"Kraftakt" zum Wohle der Senioren

Omikron im Heim St. Rupert Burgkirchen: 40 Bewohner verlegt – Gute Versorgung gesichert

Burgkirchen. Im Seniorenheim St. Rupert in Burgkirchen hat Omikron zum ersten Mal im Landkreis deutlich sichtbar seine Ansteckungsgefahr bewiesen und seine Fähigkeit, die sogenannte kritische Infrastruktur an ihre Grenzen zu bringen. Durch hausinterne Verlegungen von 40 Bewohnerinnen und Bewohnern von Sonntagmittag bis Montagvormittag sowie externe Hilfeleistungen war und ist deren Versorgung aber auf gutem Niveau gesichert. Am Donnerstag vergangener Woche hatte der Caritas-Diözesanverband als Träger des Seniorenheims gemeldet, dass 29 positiv getestete Mitarbeitende in Quarantäne seien sowie ...


Sie wollen einmalig die Ausgabe mit dem Bericht kaufen?
Hier geht es zu der gewünschten Ausgabe im Online-Kiosk.