Kommentar

Reformwille und deutliche Worte Ziemlich genau sieben Jahre ist es jetzt her, dass Landrat Erwin Schneider ein düsteres Bild von der wirtschaftlichen Zukunft der Krankenhäuser im Landkreis gemalt hat und das hiesige System komplett umkrempen wollte. Er lag nicht fehl, scheiterte aber. Natürlich: Alles war allein schon wegen Corona nicht vorhersehbar. Und die Fusion mit Mühldorf galt 2014/2015 noch als Spinnerei. Dennoch: Wohin die Reise gehen wird, war schon damals erkennbar. Und auch Möglichkeiten zum Gegensteuern wurden genannt. Es sind die gleichen wie jetzt: Doppelvorhaltungen abbauen, spe...


Sie wollen einmalig die Ausgabe mit dem Bericht kaufen?
Hier geht es zu der gewünschten Ausgabe im Online-Kiosk.