Impfzentrum bis mindestens Ende 2021

Zentrales Argument sind die zu erwartenden Drittimpfungen – Weitere Sonderaktionen

Neuötting. Bayerns Gesundheitsminister Klaus Holetschek hat am Mittwoch unmissverständlich deutlich gemacht, dass die Impfzentren im Freistaat weiterhin benötigt werden und deshalb so schnell nicht abgewickelt werden dürfen. Diese Meinung vertritt Landrat Erwin Schneider schon lange. Insbesondere die Einrichtung im Kreishallenbad Neuötting stehe maßgeblich für den Erfolg der Impfkampagne im Landkreis Altötting. Hier startete vor knapp einem halben Jahr, am 27. Dezember 2020, die Aktion, schwärmten die ersten Ärzte und ihre Mitarbeiterinnen in die Altenheime aus, um deren Bewohner zu immunisier...


Sie wollen einmalig die Ausgabe mit dem Bericht kaufen?
Hier geht es zu der gewünschten Ausgabe im Online-Kiosk.