Damit es die Kunst auch nach Corona noch gibt

Garchinger will eine Hilfsorganisation für in Not geratene Künstler aus der Region gründen und sucht Mitstreiter

Garching. Stephan Kolibius ist ein Kunstfreund. Er geht gerne ins Konzert, ist bekennender Hardrock-Fan. Und er besucht Ausstellungen, kauft dann dem einen oder anderen Maler, ob bekannt oder unbekannt, auch schon mal ein Bild ab. Weil er möchte, dass es das alles – die Konzerte, die Vernissagen, die Kunstausstellungen – auch nach Corona noch gibt, will Kolibius eine "Künstler-innenHilfe SüdOstBayern" (KHSOB) gründen. Denn vielen Künstlern geht es derzeit finanziell schlecht, weiß er. Für das Projekt sucht er noch Mitstreiter. "Ich bräuchte jemanden, der sich mit der rechtlichen ...


Sie wollen einmalig die Ausgabe mit dem Bericht kaufen?
Hier geht es zu der gewünschten Ausgabe im Online-Kiosk.