Der Boom bleibt noch aus

Rekordzahlen in der Altöttinger Geburtshilfe – "Corona-Babys" sind das jedoch nicht

Altötting. Dass ein neuer Rekord aufgestellt wird, war absehbar. War doch die Mühldorfer Geburtshilfe mehr als ein halbes Jahr geschlossen und wichen viele werdende Mütter auf das Altöttinger InnKlinikum aus. So überrascht es wenig, dass die Zahl der Geburten, die 2020 in der Altöttinger Geburtshilfe registriert wurden, um fast 300 höher lag als 2019. 1987 Kinder sind zur Welt gekommen. Im Jahr zuvor waren es 1688. In allen Monaten des vergangenen Jahres – außer im Oktober und November – waren es mehr Geburten als im Vorjahresmonat. Im Dezember lagen die Geburtenzahlen wieder um ...


Sie wollen einmalig die Ausgabe mit dem Bericht kaufen?
Hier geht es zu der gewünschten Ausgabe im Online-Kiosk.