"Hoffnungsfroh für nächstes Jahr"

Heimatfilm-Vorspiel endet mit bewegenden Bildern und tiefgründiger Diskussion

Altötting. Und schon ist es wieder vorbei: Drei Tage hieß es "Neuer Heimatfilm unterwegs". Von Freitag bis Sonntag wurden sechs Filme in sechs Städten gezeigt. Den Abschluss bildete im Altöttinger Kultur + Kongress Forum ein sich in die Seele einbrennender Film – "Für Sama" von Waad Al-Kateab und Edward Watts, der die unmenschlichen Leiden im heiß umkämpften Aleppo zum Thema hatte. Der Film ist die Erklärung einer Mutter an ihr Kind, warum seine Eltern der Belagerung und Bombardements Aleppos zu trotzen hofften. Während die Stadt um sie in Scherben fällt, verliebt sich die angehende Jou...


Sie wollen einmalig die Ausgabe mit dem Bericht kaufen?
Hier geht es zu der gewünschten Ausgabe im Online-Kiosk.