Mehr Personal für Waldumbau gefordert

IG BAU spricht sich für zusätzliches Kräfte aus – Auch Dr. Martin Kennel vom AELF in Töging sieht Bedarf

Altötting. "Klimanotstand im Wald", unter diesem Motto fordert die Gewerkschaft IG BAU in einer aktuellen Pressemitteilung mehr Forstpersonal. Immer mehr heimische Bäume könnten Dürren, Stürmen und Schädlingen zum Opfer fallen – wenn nicht deutlich mehr für den klimagerechten Umbau der Wälder getan werde, so die Gewerkschaft. Der IG Bau fordert deswegen zusätzliches Forstpersonal auch im Landkreis Altötting. "Zwar hatte die Staatsregierung 2017 angekündigt, bis zum Jahr 2030 insgesamt 200 neue Stellen in der bayerischen Forstverwaltung zu schaffen. Das kann aber nur ein erster Schritt s...


Sie wollen einmalig die Ausgabe mit dem Bericht kaufen?
Hier geht es zu der gewünschten Ausgabe im Online-Kiosk.

Mehr aus Landkreis Altötting