Zweiraumwohnung für die Schleiereule

Vogelart soll im Landkreis wieder heimisch werden – Standorte für Nistkästen gesucht

Burghausen/Reischach. Im Englischen ist ihr Name Programm: Barnowl – also Scheuneneule. In den Nischen und Ecken alter Gehöfte sucht sich die Schleiereule, so ihr deutscher Name, gern einen Nistplatz. Als Vogel aus Baumsteppen und Savannen liebt sie halboffene Landschaften und hat Mitteleuropa als Kulturfolger besiedelt; Kulturfolger sind Tiere, die im Umfeld der Menschen günstige Entwicklungsmöglichkeiten vorfinden. Als eifriger Mäusevertilger wird die Schleiereule wiederum seit Jahrhunderten von Bauern geschätzt. Allein für die Jungenaufzucht erbeutet ein Schleiereulen-Paar etwa 2500 ...


Sie wollen einmalig die Ausgabe mit dem Bericht kaufen?
Hier geht es zu der gewünschten Ausgabe im Online-Kiosk.