Das Werk dreier Frauen

Staatsforsten aktivieren Nasslager bei Mehring – Bald wird noch mehr angeliefert

Mehring. Ungewöhnlich voll für diese Jahreszeit ist das Nasslager der Bayerischen Staatsforsten nahe dem Mehringer Ortsteil Öd. Wo über die Winter- und Frühlingsmonate normalerweise wenig bis gar kein Holz aufgestapelt und mit großen Wasserstrahlern feucht gehalten wird, reiht sich derzeit Stamm auf Stamm. Das hat drei Gründe: Sie heißen Sabine, Bianca und Corona. Erstere waren die beiden Stürme, die im Februar über den Landkreis, ja über ganz Bayern, hinweggefegt sind und vor allem zwischen Mühldorf, Waldkraiburg, Altötting und Burghausen zahlreiche Bäume zu Fall gebracht haben. Letzterer Nam...


Sie wollen einmalig die Ausgabe mit dem Bericht kaufen?
Hier geht es zu der gewünschten Ausgabe im Online-Kiosk.