KOMMENTAR

Gut verhandelter KompromissDas Haushaltsrecht auszuüben ist die wichtigste Aufgabe in der Kommunalpolitik. Denn ohne genehmigten Haushalt ist das Gemeinwesen nicht funktionsfähig. Das sollte jedem Bürger klar sein, der sich um ein Mandat in einem Gemeinde- oder Stadtrat oder im Kreistag bewirbt. Und insbesondere dann, wenn das Amt des Landrats angestrebt wird. Der Landratskandidat der rechtspopulistischen AfD aber scheint von diesem Grundsatz nichts zu halten. Denn im Rahmen der Podiumsdiskussion der Heimatzeitung in Kastl musste er zugeben, von der kommunalen Haushaltsführung keinerlei Ahnung...




Sie wollen einmalig die Ausgabe mit dem Bericht kaufen?
Hier geht es zu der gewünschten Ausgabe im Online-Kiosk.