Anwohner finden seltsame Futterdosen

Giftköder: Weitere Vorfälle in Halsbach – Hund in Kirchweidach stirbt – Polizei tappt im Dunkeln

Halsbach. Das Thema Giftköder beschäftigt Halsbach weiterhin. Gestern veröffentlichten die Operativen Ergänzungsdienste (OED) Traunstein, die die Ermittlungen übernommen haben, weitere Details. Nachdem im Januar bereits ein Hund und ein Fuchs an vermeintlichen Giftködern gestorben waren und ein weiterer Hund knapp überlebt hat, haben Anwohner aus dem Gemeindeteil Moosen am Donnerstag im nahe gelegenen Wald über eine Strecke von etwa 200 Metern im Abstand von zehn bis 20 Metern leere Hundefutterdosen gefunden. Ungewöhnlich sei, dass die Dosen ganz verstaubt waren. "Wie, wenn sie lange in einem ...


Sie wollen einmalig die Ausgabe mit dem Bericht kaufen?
Hier geht es zu der gewünschten Ausgabe im Online-Kiosk.