Beschimpfungen haben Nachspiel

Staatsanwaltschaft Landshut bestätigt: "Es liegt eine Anzeige gegen den Landrat vor" – Grund: Äußerungen bei A 94-Eröffnung

Altötting/Dorfen. Die Auseinandersetzung zwischen Landrat Erwin Schneider und einigen Demonstranten bei der Eröffnungsfeier des neuen A94-Abschnitts bei Dorfen am 30. September hat ein juristisches Nachspiel. Das bestätigten die Staatsanwaltschaft Landshut und die Polizeiinspektion Dorfen auf Nachfrage. "Es liegt eine Anzeige gegen den Landrat vor, die jetzt geprüft wird", so Oberstaatsanwalt Thomas Steinkraus-Koch, Sprecher der Staatsanwaltschaft. Sie sei im November gestellt worden. Die PI Dorfen erläuterte, dass die Beamten derzeit im Auftrag der Staatsanwaltschaft Zeugen befragen, darunter...




Sie wollen einmalig die Ausgabe mit dem Bericht kaufen?
Hier geht es zu der gewünschten Ausgabe im Online-Kiosk.