Auszeichnung für gelebte Freundschaft

Sepp Rottenaicher erhält Goldenes Verdienstkreuz von Ungarn – Festakt im Konsulat in München

München/Halsbach. Eine große Ehre ist am Freitag Sepp Rottenaicher aus Halsbach zuteil geworden: Der 72-Jährige erhielt das Goldene Verdienstkreuz von Ungarn als Anerkennung seiner Tätigkeit zur Pflege der ungarisch-bayerischen Beziehungen. Überreicht wurde die Ehrung von Vizepräsident Lezsak Sandor vom ungarischen Parlament. Die Urkunde dazu ist von Staatspräsident Janos Ader unterschrieben. Eine kleine Delegation begleitete Sepp Rottenaicher nach München ins ungarische Generalkonsulat, eine Villa im Stadtteil Bogenhausen. Mit dabei waren Ehefrau Maria, Bürgermeister Martin Poschner sowie Mar...




Sie wollen einmalig die Ausgabe mit dem Bericht kaufen?
Hier geht es zu der gewünschten Ausgabe im Online-Kiosk.