Nilgänse machen Dreck am Wöhrsee

Burghauser Umweltamtsleiter rechnet mit Verbreitung – Graugans-Problem heuer geringer

Burghausen/Perach. Für Bademeister und Wasserwacht bedeuten sie zusätzlichen Arbeitsaufwand: mit Vogelkot verdreckte Liegewiesen und Stege an Badeseen. Verursacher sind oft Gänse. In den Sommermonaten sind die Vögel auch im Landkreis Altötting ein verbreitetes und bekanntes Problem, wie Landratsamtssprecher Markus Huber bestätigt. Am Wöhrsee in Burghausen wurde in diesem Jahr erstmals neben den hier heimischen Graugänsen eine neue, invasive Art aus Afrika entdeckt – die Nilgans. "Ein Vorkommen dieser Art an Badeseen im Landkreis war uns bislang nicht bekannt", so Huber. Max Hennersperge...




Sie wollen einmalig die Ausgabe mit dem Bericht kaufen?
Hier geht es zu der gewünschten Ausgabe im Online-Kiosk.