Schüsse auf Nebenbuhler – Prozess startet

52-Jähriger muss sich ab 16. Juli vor dem Landgericht Traunstein verantworten

Burgkirchen. Einer der spektakulärsten Polizeifälle des vergangenes Jahres wird ab der kommenden Woche vor dem Landgericht Traunstein verhandelt. Weil er mit einem Revolver auf den neuen Lebensgefährten seiner Ex-Freundin geschossen haben soll, muss sich ein 52-Jähriger wegen gefährlicher Körperverletzung und weiterer Delikte verantworten. Kommenden Dienstag, 16. Juli, startet der auf drei Tage angesetzte Prozess vor der 5. Strafkammer. Spätestens am 26. Juli soll ein Urteil fallen. Die Tat selbst hatte vor ziemlich genau einem Jahr für Aufsehen im ganzen Landkreis gesorgt. So soll der 52-Jähr...




Sie wollen einmalig die Ausgabe mit dem Bericht kaufen?
Hier geht es zu der gewünschten Ausgabe im Online-Kiosk.