Anschaulich präsentiert: Das Leben am und mit dem Inn

Dauerausstellung im Heimatmuseum wurde nach dem Hochwasser neu konzipiert – Letzte Arbeiten sollen bis zum Herbst erledigt sein

Simbach. Der Inn gehört zu Simbach wie das Kreuz zur Kirche: Schließlich dreht sich im Heimatmuseum nicht ohne Grund eine ganze Abteilung um diesen Fluss. Das Hochwasser 2016 hatte allerdings auch dieser festen Ausstellung stark zugesetzt. Der Förderverein Heimatmuseum nutzte die Sanierungsphase nach der Katastrophe und baute mit viel Engagement die Ausstellung "Innschifffahrt und Innfischerei" wieder neu auf. Jetzt – über zwei Jahre nach der Flut – ist sie bis auf wenige Feinheiten fertig. Fördervereinsvorsitzender Richard Findl, der die Neugestaltung in die Hand nahm, führte di...




Sie wollen einmalig die Ausgabe mit dem Bericht kaufen?
Hier geht es zu der gewünschten Ausgabe im Online-Kiosk.