Heimerl läuft dreimal aufs Podest

Junioren-Weltcupfinale im Eisschnelllauf – Sieg im Teamsprint mit Ostlender und Scholz

Innsbruck/Inzell. Drei Podestplätze hat Eisschnellläuferin Josephine Heimerl vom DEC Inzell beim Junioren-Weltcupfinale in Innsbruck erreicht. Die 21-Jährige siegte im Teamsprint zusammen mit Vereinskollegin Anna Ostlender und der Berlinerin Lea Sophie Scholz. Über 1500 Meter belegte Heimerl hinter Scholz bei den Neo-Senioren den 2. Platz. Zum Abschluss der Wettkämpfe schaffte Josephine Heimerl noch den 3. Rang im Massenstart. "Ich habe mich über den Sieg im Teamsprint sehr gefreut, und richtig happy war ich mit meinem 2. Platz über 1500 Meter. Der Massenstart war eine super Abrundung meiner W...


Sie wollen einmalig die Ausgabe mit dem Bericht kaufen?
Hier geht es zu der gewünschten Ausgabe im Online-Kiosk.