Zweimal Gold für den WSV Königssee

Junioren-Weltmeisterschaft: Pilot Laurin Zern gewinnt mit Rupert Schenk – Anschieber Lukas Koller im Illmann-Team top

Innsbruck. Bei anhaltend starkem Schneefall bestritten 19 Zweierbob-Teams die Junioren-Weltmeisterschaft in Tirol. Mit Jonas Janusch/Benedikt Hertel (BRC Thüringen), Max Illmann/Lukas Koller (BSC Sachsen Oberbärenburg/WSV Königssee), Laurin Zern/Rupert Schenk (WSV Königssee/SC Potsdam) sowie Philipp Zielasko/Henrik Proske (BRC Thüringen/WSV Königssee) befanden sich gleich vier BSD-Schlitten im Feld. Nach Durchgang eins führten Illmann/Koller bereits vor Timo Rohner/Luca Rolli aus der Schweiz und den zeitgleichen Team-Kollegen Jannusch/Hertel und Zielasko/Proske. Somit gab es schon zur Halbzeit...


Sie wollen einmalig die Ausgabe mit dem Bericht kaufen?
Hier geht es zu der gewünschten Ausgabe im Online-Kiosk.