Gramelsberger dreht Spieß um

26 Starter beteiligen sich an "virtuellem" Högl-Berglauf – Gute Zeiten

Ainring. Nach der coronabedingten Absage des Högl-Berglaufs im Jubiläumsjahr des SC Ainring (50.) entschlossen sich die Verantwortlichen um Vorstand Olaf Tanner und Sportwart Stephan Tassani-Prell zu einem virtuellen Vergleichslauf, den jeder Sportler allein – zwischen 19. Mai und 19. Juni – absolvieren konnte. Immerhin stellten sich 26 Laufsportler der Herausforderung, die 3,7 Kilometer und etwa 300 Höhenmeter auf der Originalstrecke im Eiltempo unter die Füße zu nehmen. Die Teilnehmerzahl entsprach zwar nur etwa einem Viertel der "normalen" Athleten, die Jahr für Jahr nach Ainr...


Sie wollen einmalig die Ausgabe mit dem Bericht kaufen?
Hier geht es zu der gewünschten Ausgabe im Online-Kiosk.