Berchtesgadener siegt mit großem Vorsprung

Roman Frost gewinnt in Seefeld Riesenslalom

Berchtesgaden/Seefeld. Das war ein Paukenschlag: Nach sechs Podestplätzen in dieser Saison erzielte Roman Frost aus Berchtesgaden seinen ersten Sieg in einem internationalen FIS-Rennen mit 2,3 Sekunden Vorsprung. Dabei war der Riesenslalom in Seefeld mit zehn Fahrern zwischen 33 bis 38 FIS-Punkten stark besetzt, Roman Frost war nur der sechstbeste Athlet im Teilnehmerfeld. Durch Lospech auf Startplatz 15 verbannt, legte er gleich im ersten Lauf eine beeindruckende Bestzeit mit einem großen Vorsprung von 1,4 Sekunden hin. Im zweiten Durchgang in gestürzter Reihenfolge startete er als 30. auf de...




Sie wollen einmalig die Ausgabe mit dem Bericht kaufen?
Hier geht es zu der gewünschten Ausgabe im Online-Kiosk.