Harter Kampf ums Tokio-Ticket

Läufer Benedikt Huber verzichtet verletzungsbedingt auf Hallensaison – Olympia großes Ziel

Palling. Obwohl er beim 4. Poschmühlner Silvesterlauf schon leichte Schmerzen im rechten Oberschenkel verspürt hatte, war 800-Meter-Spezialist Benedikt Huber damals noch recht zuversichtlich gewesen, eine erfolgreiche Hallensaison zu bestreiten und viele Weltranglistenpunkte für die angestrebte Olympia-Qualifikation sammeln zu können. Es sollte anders kommen, denn ein eingeklemmter und später entzündeter Nerv verhinderte eine angemessene Vorbereitung. "Konnte nicht wie gewollt trainieren""Obwohl ich immer wieder in ärztlicher Behandlung war und mit meinem Physiotherapeuten gearbeitet habe, sin...




Sie wollen einmalig die Ausgabe mit dem Bericht kaufen?
Hier geht es zu der gewünschten Ausgabe im Online-Kiosk.