Saaldorfer 3:0 beim VfB Forstinning

Forstinning. Nach drei Startsiegen in Folge, gab es in der Woche davor für den SV Saaldorf daheim gegen Taufkirchen die erste Niederlage 2019 (0:2). Deshalb waren Coach Mathias Rehrl und seine Jungs nun gespannt auf das Gastspiel beim starken Tabellensechsten der Fußball-Bezirksliga Ost in Forstinning. Der SVS war als Vierter angereist – mit dem Ziel, zumindest den einen Zähler zu holen, um bereits nach 25 Saisonspielen die 40-Punkte-Marke zu knacken. Am Ende fuhren die Saaldorfer mit dem zwölften Saisondreier im Gepäck nach Hause ins Berchtesgadener Land. Dabei durfte die Rehrl-Elf im ...




Sie wollen einmalig die Ausgabe mit dem Bericht kaufen?
Hier geht es zu der gewünschten Ausgabe im Online-Kiosk.