Gemischte Gefühle bei den Lokalmatadoren

Vor Eisspeedway-Grand-Prix in Inzell: Günther Bauer ist endlich fit, aber Stefan Pletschacher muss Saison beenden

Inzell. Mit einem großen Aufgebot an heimischen Piloten geht es beim Eisspeedway-Grand-Prix an diesem Samstag (Beginn: 17 Uhr) und Sonntag (14 Uhr) in der Inzeller Max-Aicher-Arena zur Sache. Denn es sind vier Fahrer aus der Region im 16 Mann starken Hauptfeld vertreten, und auch die zwei Reservefahrer haben Heimvorteil. Der Lokalmatador schlechthin ist für viele Fans Günther Bauer. Der Schlechinger bezeichnet die Arena ja als sein "sportliches Wohnzimmer". Allerdings hat er eine schwere Saison hinter sich. Lungenentzündung, Schleimbeutelentzündung, Grippe – das sind die heftigsten Prob...




Sie wollen einmalig die Ausgabe mit dem Bericht kaufen?
Hier geht es zu der gewünschten Ausgabe im Online-Kiosk.